Archiv des Autors: Herr Eule

Thessaloniki

16.10.2022. Wir haben hier vor Ort im Rahmen einer strategischen Schulpartnerschaft mit fünf europäischen Partnerschulen zu ausgewählten Fragestellungen hinsichtlich der Grundprinzipien der Projektschulen im Sinne einer demokratischen Schule sowie den Rechten, Pflichten und Aufgaben der am Schulleben Beteiligten gearbeitet. Als abschließendes Projektergebnis ist eine gemeinsame verfassungsmäßige Ordnung einer "Schule mit demokratischer Schulkultur" entstanden.
Wir hatten eine wunderbare Zeit in Thessaloniki und waren mit Freunden aus Madeira (Portugal), Torbali (Türkei) und Viterbo (Italien) zu Besuch bei Freunden!
Jetzt steht das Erstellen eines kleinen Magazins und der Abschlussbericht bevor, ehe wir weitere Projekte anstoßen werden! 🙂

Palermo I

05.10.2022. Liebe Menschen, wer sich innerhalb sozialer Medien bewegt, bitten wir, das LOOP-Projekt zu liken, teilen, folgen. Nächstes Jahr wird ein Treffen bei uns stattfinden!

Besonders hilfreich wäre ein Eintrag als Mentor oder Lehrkraft in die neue Plattform, wenn es soweit ist! 😉

https://cdpformacao.sharepoint.com/sites/LOOP/_layouts/15/stream.aspx?id=%2Fsites%2FLOOP%2FDocumentos%20Partilhados%2F26%20IO2%2FCreation%20of%20content%20%2D%20Partners%2FMatchtheMentor%20video%20for%20Scientix%2Emp4&ga=1

Antisemitismus-Veranstaltung im EP Bremen

09.09.2022. Der Europa Punkt Bremen und der Verein Medien Bildung Demokratie führen die Veranstaltungsreihe „Europäische Erinnerungskultur und Antisemitismus – Was wir aus der Vergangenheit für die Zukunft lernen können!“ durch. Malin Ehler, Christoph Gebauer und Aylin Bicer (Q2) saßen auf dem Podium zusammen mit Daniel Uschpol und Alexandra Nozik, die über das jüdische Leben heute berichten.
Zunächst wurde die Veranstaltung durch eine Begrüßung des Staatsrates Herrn Stührenberg eingeleitet, danach begrüßt die Moderatorin Nadja Zimmermann. Anschließend berichteten Daniel Uschpol und Alexandra Nozik über das jüdische Leben heute. Im Anschluss gab Dr. Juliane Wetzel Aufschluss über die Formen des Antisemitismus.
Nach diesem Input gab es eine offene Gesprächsrunde zwischen Daniel Uschpol, Alexandra Nozik und unseren drei Schüler: innen, sie konnten Fragen und Anregungen ins Gespräch einbringen.
Den Abschluss machte Tanja Behrmann, Leiterin der Europaabteilung Bremen, mit einigen Worten zur Thematik.
Einige unserer Kurse haben die Veranstaltung online verfolgt, ganz bald wird sie rückblickend auf YouTube zu finden sein. Link: https://www.youtube.com/watch?v=3O8qRgt7HSg&t=2243s.

Viterbo

02.05.2022. Wir arbeiten hier vor Ort im Rahmen einer strategischen Schulpartnerschaft mit fünf europäischen Partnerschulen zu ausgewählten Fragestellungen hinsichtlich der Grundprinzipien der Projektschulen im Sinne einer demokratischen Schule sowie den Rechten, Pflichten und Aufgaben der am Schulleben Beteiligten. Liebe Grüße aus Viterbo! 🙂

Bremerhaven

08.03.2022. Zwischen dem 21. Und 25. Februar 2022 waren wir Gastgeber der dritten Mobilität des gemeinsamen Projekts „Building a Democratic School Culture“ im Rahmen einer strategischen Schulpartnerschaft.
Wir durften Freunde aus Thessaloniki (Griechenland), Funchal (Portugal), Viterbo (Italien) und Torbali (Türkei) begrüßen (je zwei Lehrkräfte und zwei Schülerinnen/ Schüler pro Partner).
Zu Beginn der gemeinsamen Arbeitswoche fanden Impulsvorträge aus den einzelnen Projektländern hinsichtlich der Grundprinzipien und Verwaltungsstrukturen der Projektschulen sowie den Rechten, Pflichten und Aufgaben der am Schulleben Beteiligten statt.
Im Anschluss gab es eine Gruppenarbeit, in der sich die Schülerinnen und Schüler, die Lehrkräfte, die Schulleitungen und Eltern mit ausgewählten Aufgabenstellungen beschäftigten. So wurde unter anderem an folgenden Themen gearbeitet:

  • „Was sollten die Pflichten und Verantwortlichkeiten von Lehrern in einer demokratischen Schule sein?"
  • „Wie sollte die Schulleitung in einer demokratischen Schule sein?"
  • „Welche Pflichten und Verantwortlichkeiten sollte ein Schüler in einer demokratischen Schule haben?“
  • „Welche Pflichten und Verantwortlichkeiten sollten die Eltern in einer demokratischen Schule haben?"
  • „Welche Aufgaben und Verantwortlichkeiten sollte die Schulverwaltung in einer demokratischen Schule haben?"

Nachdem die Ergebnisse der einzelnen Gruppen vorgestellt worden waren, haben wir die festgelegten Pflichten und Verantwortlichkeiten in einer Erklärung zusammengefasst.

Es war eine wunderbare Zeit und wir freuen uns schon sehr, wenn wir im Mai in Viterbo bei unseren italienischen Freunden zu Gast sein dürfen! 🙂